Tabis Sammlungen

Hier sammle ich Rezepte, Internetadressen, Fotos und viel mehr! Alles was ich halt mag.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Hochzeitsringe

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 14.04.10
Alter : 26

BeitragThema: Hochzeitsringe   So Aug 29, 2010 1:29 pm

http://www.daskochrezept.de/rezepte/hochzeitsringe_86888.html




Zutaten für 4 Portionen
Menge Maß Zutat
Für die Kranzform (Ø 26 cm):
etwas Fett
etwas Weizenmehl
Rührteig 1:
300 g weiche Margarine oder Butter
275 g Zucker
1 Pk Dr. Oetker Bourbon Vanille-Zucker
5 Eier (Größe M)
1 Eigelb (Größe M)
375 g Weizenmehl
4 TL gestrichen Dr. Oetker Original Backin
Rührteig 2:
300 g weiche Margarine oder Butter
275 g Zucker
1 Pk Dr. Oetker Bourbon Vanille-Zucker
5 Eier (Größe M)
1 Eigelb (Größe M)
375 g Weizenmehl
4 TL gestrichen Dr. Oetker Original Backin
Füllung 1:
1 Dose Aprikosenhälften (Abtropfgewicht 240 g)
100 g Marzipan-Rohmasse
1 Eiweiß (Größe M)
1 Pck Dr. Oetker Finesse Natürliches Orangenschalen-Aroma
1 EL Orangenlikör
50 g gehackte Mandeln
Füllung 2:
1 Dose Aprikosenhälften (Abtropfgewicht 240 g)
100 g Marzipan-Rohmasse
1 Eiweiß (Größe M)
1 Pck Dr. Oetker Finesse Natürliches Orangenschalen-Aroma
1 EL Orangenlikör
50 g gehackte Mandeln
Guss:
300 g weiße Kuvertüre
2 EL Speiseöl, z. B. Sonnenblumenöl

Dieses Rezept ist entwickelt für 32 Stücke.


Vorbereiten:
Kranzform fetten und mehlen. Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 180°C
Heißluft: etwa 160°C

Rührteig:
Margarine oder Butter in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät (Rührbesen) geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und Vanille-Zucker unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Jedes Ei bzw. Eigelb etwa ½ Minute auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Backin mischen und in 2 Portionen kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Knapp die Hälfte des Teiges in der Kranzform glatt streichen.

Füllung:
Aprikosen auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Die Hälfte der Aprikosen als Ring mit der Wölbung nach unten auf den Teig legen und leicht eindrücken. Marzipan in kleine Würfel schneiden, übrige Zutaten hinzufügen und mit dem Handrührgerät (Rührbesen) glatt rühren. Die Marzipanmasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (Ø 7 mm) füllen und in die Aprikosen spritzen. Die übrigen Aprikosenhälften mit der Wölbung nach oben darauf verteilen. Übrigen Teig auf den Früchten glatt streichen und backen.
Backzeit: etwa 45 Minuten

Nach dem Backen Gebäck noch 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.
Zweiten Kuchen ebenso backen.

Guss:
Von einem Kranz etwa ¼ schräg abschneiden, so dass die beiden Kränze (wie ineinander geschlungene Ringe) aneinander gestellt werden können.
Dekoration nach Wunsch vorbereiten. Kuvertüre grob hacken, mit Öl im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen, etwas abkühlen lassen und beide Kuchen damit überziehen. Vor dem Verzieren Kuchen zusammensetzen.

Hochzeitsringe mit Marzipan-Herzen:
100 g Marzipan-Rohmasse mit 25 g gesiebtem Puderzucker verkneten. Das Marzipan erst mit sehr wenig Speisefarbe rot einfärben. Zwischen einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel dünn ausrollen und 3-4 Herzen in verschiedenen Größen ausstechen. Die Marzipanmasse mit etwas mehr Speisefarbe einfärben, wieder ausrollen und Herzen ausstechen. Das Marzipan immer stärker einfärben, so dass sich verschiedene Farbschattierungen ergeben und Herzen in verschiedenen Größen ausstechen. Die Herzen mindestens 1 Tag bei Zimmertemperatur auf einem Stück Backpapier trocknen lassen. Zum Dekorieren die Herzen auf den noch feuchten Guss legen oder mit etwas dickflüssigem Puderzuckerguss dekorativ auf den Ringen "befestigen".

Ringe zur Silberhochzeit/ zur goldenen Hochzeit:
Mit Silber-/Goldperlen in Form einer 25/50 belegen oder die Perlen dekorativ über den Ring streuen, bevor der Guss vollständig fest ist.

Marzipanzahlen:
Etwa 50 g Marzipan-Rohmasse mit etwas roter und gelber Speisefarbe orange einfärben. Die Masse zwischen einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel dünn ausrollen und beliebige Zahlen (Zahlen-Ausstecher) ausstechen. Die Zahlen mindestens 1 Tag bei Zimmertemperatur auf einem Stück Backpapier trocknen lassen. Zum Dekorieren die Zahlen auf den noch feuchten Guss legen oder mit etwas dickflüssigem Puderzuckerguss "befestigen".

Osternest:
Etwa 50 g Marzipan-Rohmasse mit grüner Speisefarbe einfärben. Haselnussgroße Portionen durch ein Sieb drücken, so dass "Gras" entsteht. Die "Nester" mit einem Messer abschneiden, dekorativ auf dem Ring verteilen und mit kleinen Ostereiern dekorieren.

Geschichte / Infos zum Rezept:
Wenn 2 Ringe gebacken werden, die Marzipan-Füllung auf einmal herstellen. Das abgeschnittene Viertel in Scheiben schneiden, mit beliebigen Früchten belegen. Ein Päckchen Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und die Früchte damit mit Hilfe eines Pinsels überziehen.Sie können die Ringe ohne Guss und Verzierung einfrieren.

Nährwerte pro Stück: 443 Kcal/ 7g Eiweiß/ 25g Fett/ 46g Kohlenhydrate

Rezept und Bild: © Dr. Oetker Versuchsküche
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tabi.aktiv-forum.com
 
Hochzeitsringe
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tabis Sammlungen :: Kuchen, Torten & Gebäck :: Kuchen-
Gehe zu: